Eudemonia - Weblog @ myblog.de
* Startseite * Über... * Archiv * Gästebuch * Kontakt




Ich bin umgezogen!

myblog.de ist eine tolle Community - aber ich w?re kein Web-Bastler (weniger flapsig: Web-Programmierer), wenn ich mich mit dem zufriedeng?be, was ein anderer mir vorsetzt... nicht einmal dann, wenn er Nico hei?t und so ein tolles Projekt hier aufgezogen hat.

Mein neues Blog auf dem eigenen Server ist zu finden unter http://www.jawz.de/~demondelux/blog/ (nicht granteln, sollte 'was nicht ganz 100%ig funktionieren - ich experimentiere noch herum), aber ich werde sicher noch ?fters hier hereinschauen.
30.3.05 05:58


Sodele, nachdem ich auch 'mal etwas das Forum hier studiert habe, merke ich, dass man wohl vielen hier mit einigen kleinen Tips schon arg weiter helfen kann - fangen wir doch 'mal an:

Sagen wir 'mal, wir m?chten das Aussehen der Links ver?ndern. myblog.de erlaubt uns die Auswahl der Schriftart bzw. -gr??e und der Linkfarbe - das war's.

Wenn wir aber mehr wollen, brauchen wir ein Stylesheet - das sieht so aus (alle eckigen Klammern in spitze umwandeln!):

[style]
Tagbezeichnung {
Formatdefinitionen
}
[/style]

und muss im Profi- oder Vollprofimodus irgendwo stehen.

Die Links sind alle mit dem [A]-Tag gebaut - wir k?nnten also z.B. definieren:

[style]
A {
font-weight: bold;
}
[/style]

Dann w?ren aber ALLE Links auf der Seite fett, und das wollen wir ja vielleicht gar nicht - wir wollen nur die Link-Liste.

Hm...!

Ein wenig bekanntes Feature von Stylesheets erlaubt es uns, Verschachtelungen zu definieren. Das hei?t, man gibt als "Tag-Bezeichnung" mehrere Tags (durch Leerzeichen getrennt) an, und die nachfolgende Formatierung gilt dann nur f?r alle Bereiche, in denen alle diese Tags ineinander verschachtelt vorkommen, von links nach rechts gelesen.

Bei mir sieht das ggw. so aus:

[style]
.content table tr td font a {
white-space: nowrap;
font-size: 11px;
}
[/style]

Das liest sich dann so:

"Alle A-Tags innerhalb von TD-Tags innerhalb von TR-Tags innerhalb von TABLE-Tags innerhalb der CLASS="content" ("content" trifft sowohl auf Links als auch auf den Hauptbereich zu) mach'mal ohne Zeilenumbruch und in 11 Pixeln Zeichengr??e."

Das trifft erfreulicherweise nur auf die Link-Liste zu und wir haben, was wir wollen, ohne einen der anderen Links auf der Seite zu tangieren. Et voil?! )
27.2.05 05:08


Kochrezept f?r "Forentroll ? la Kelly":

1. Man bekenne sich als wackerer Streiter gegen irgendwas, das gerade in der ?ffentlichkeit thematisiert wird und f?r Aufsehen sorgt. Nazis sind immer gut, Kindesmissbrauch ist besser, Nazis UND Kindesmissbrauch ist der Schlager. (Fr?her hat er's 'mal mit "gegen Satanismus" versucht, aber das zog nicht so recht. Zu wenige Satanisten).

2. Man schleime alles um sich herum erst einmal kompromisslos zu und gibt die Nummer vom edlen Menschen, der nur Gutes will und vor allem tut. Man tue zwar nichts, aber man rede daf?r umso mehr.

3. Nach der ersten Schleimsp?lung sortiere man die Community in
a) erfolgreich Beschleimte / Zur?ckschleimende
b) Genervte und Unbeeindruckte
c) noch Unentschiedene

4. Man bejubele a) bis zum Geht-nicht-mehr und verweise auf eine imagin?re Zahl von "Unterst?tzern im Kampf gegen (derzeit angesagtes Thema hier einsetzen)".

5. Man erkl?re b) zum Feind der Menschheit, zu Nazis, M?rdern, Kindermissbrauchern und Evil Incarnate.

6. Man beballere c) ungefragt und ungehemmt, bis c) komplett in a) und b) aufgespalten ist.

7.) Man beklage ?ffentlich und weinerlich, dass eine gro?e Weltverschw?rung gegen einen im Gange sei, und dass all das nur gesch?he, weil man doch *SCHLUCHZ* so eisern gegen (obiges einsetzen) sei. Man ?u?ere finstere Andeutungen, man w?rde bedroht, aber man sei mutig und tapfer - und man rufe alle auf, sich jetzt ERST RECHT dem "Kampf gegen (s.o.)" zu stellen - und nat?rlich hinter einen selbst, den noblen F?hrer im "Kreuzzug gegen (wir kennen das schon)".

8.) W?hrend all das seinen gewohnten Gang geht, verbringe man den gesamten Tag an seinem Rechner, um sich durch Spamming bzw. s?mtliche zur Verf?gung stehenden Tricksereien, die man auch als technischer Dummbatz begreift, in allen verf?gbaren Rang- und Beliebtheitslisten nach oben zu katapultieren. Die Anlage mehrerer Accounts / User / Bloggs sei dabei herzlich empfohlen - so kann man sich besser selbst auf die Schulter klopfen.

9.) Die unweigerlich irgendwann auftauchenden Berichte ?ber unsere T?tigkeit in anderen Foren streite man energisch ab und erkl?re jeden, der sie getreulich weitergibt, zu allem, was wir schon unter b) gesagt hatten, aber man verdoppele die Dosis. Man fasele von Morddrohungen gegen einen. Man fabuliere von Polizei und Anwalt. Man k?ndige Enth?llungen an. Man verspreche das Blaue vom Himmel und die Seligkeit auf Erden. Man ignoriere geflissentlich, wenn man an zur?ckliegende (und nat?rlich s?mtlich unerf?llt gebliebene) Verhei?ungen erinnert wird.

10.) Wenn es den Betreibern irgendwann zu bunt wird und die Beschwerden sich h?ufen, wenn man es geschafft hat, durch eine Mischung aus platten L?gen, offensiven Verleumdungen, Gr??enwahn und Egomanie zum (Negativ-) Thema Nummer eins zu werden, wende man seinen Hass gegen die Betreiber, quatsche von "Zensur", von "Willk?r" und davon, dass die Betreiber in Wirklichkeit lediglich den eigenen "Kampf gegen (*g?hn*)" zu unterminieren versuchen.

11. Im Falle der fr?her oder sp?ter unausweichlichen Sperre seitens der Betreiber greife man auf eigens daf?r angelegte Doppelkonten zur?ck, unbeachtlich ggf. existierender Verbote f?r solche. Man behaupte stets und st?ndig, nicht man selber zu sein, aber vollkommen solidarisch mit diesem aufrechten "K?mpfer gegen (jaja...)" zu sein.



Kommt Euch bekannt vor?

Wundert Ihr Euch, wie einer mit einer Blogg-Anmeldung vor wenigen Stunden die liebe "Kelly" so gut kennen kann?

*schmunzel*

Den Knaben(sic!) kenn' ich - und seine Handschrift ist unverwechselbar. Schon beim letzten Mal, als er mir ?ber den Weg lief, hat er sich als Frau gegeben, allerdings war er da eine "gute, deutsche Mutter". Er wurde (zum x. Mal) von den Betreibern jener Community gekickt, tauchte dann unter wiederum einem neuen Account auf, um mir eine wunderh?bsch ausgedachte Geschichte von Kindesmissbrauch unterzujubeln... irgendwie hat er mich immer besonders gefressen, dabei war ich nur einer von HUNDERTEN, die so genervt waren, dass sie die Betreiber unserer Community gebeten haben, den Knaben zu entfernen... ein ?brigens einmaliger Fall in einer 5 Jahre alten Community mit ?ber 32.000 Accounts.

Magnus, ich wei?, dass Du das liest - Du liest ALLES, worin Dein Name (bzw. der Deiner Pseudonyme) aufkreuzt, Du kannst gar nicht anders, bist s?chtig nach Aufmerksamkeit.

Du scheinst mit Selbstbejubelungen auf Deiner Wei?e-Rose-Site ja nicht ausgelastet zu sein... musstest da ja sogar schon b?se Kommentare unter meinem Namen zusammenfabulieren, damit Du Dich wieder als armes, bedrohtes Opfer geben kannst (bl?derweise hast Du meinen Stil so j?mmerlich schlecht imitiert, dass jeder, der mich kennt, sofort wusste, dass das ein Fake war).

Lust auf ein T?nzchen, Becker? Du hast noch was gut bei mir...
27.2.05 06:55


Zuf?lle gibt's... da stromere ich nichtsahnend und ein wenig gelangweilt durch's Web und sto?e unversehens auf eine Seite, von der mich huldvoll ein wohlbekanntes Foto anl?chelt. "Holla", denke ich, "die Augen hast Du doch schon'mal gesehen". Die Langeweile verflogen, beginne ich, "ihr" Blogg zu lesen... "M., Du hast Dich nicht ver?ndert", schie?t es mir durch den Kopf, als ich die schlecht gefakten Einlassungen der angeblich 15j?hrigen ?berfliege. Die Kommentare, die das best?tigen, h?tte es nicht gebraucht - die Schreibe ist unverkennbar. Und die Egomanie ebenso, die angebliche Verfolgung durch alle Schurken dieser Erde, dieses pseudo-messianische - und die Geilheit, ganz oben auf irgendeiner unbedeutenden Rangliste zu stehen. Auf die Tour ist er auch damals bei uns 'rausgeflogen - damals, als er sich noch seinen Namen zu nennen traute und sich noch nicht schamhaft hinter einem weiblichen Pseudonym versteckte, als viele seine Hochstapeleien und seine erlogenen Projekte noch nicht kannten und auf seine Kreuzrittermasche hereinfielen.

"Naja", ?berlege ich, "so ein Blog, das wolltest Du doch eh' immer schon'mal probiert haben... schauen wir doch einfach 'mal". Et voil?: Eudemonia. Warum auch nicht?

Ob ich hier Fu? fasse, ob es mir Spa? macht - ob es DIR Spa? macht, dass / wenn / falls ich hier bin... wei? ich's?

Es wird sich finden. So, wie Du jetzt gerade mich.
26.2.05 04:51





Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Daten dieses Weblogs ist der Autor. dein kostenloses Weblog bei myblog.de!
Gratis bloggen bei
myblog.de